089 / 45 206 79 30 mail@mr-sanicom.de

FAQ

Wie genau sind die Schnelltest

Die Sensitivität eines Tests gibt, an bei wieviel Prozent der Infizierten der Test positiv wird und damit die Infektion korrekt erkennt. Ein Test mit einer Sensitivität von 95 Prozent zeigt also bei 95 von 100 Menschen korrekt eine Infektion an. Fünf infizierte Person erhalten somit ein falsch-negatives Ergebnis.

 

Die Spezifität gibt dagegen an, wie sicher der Test eine gesunde Person als solche erkennt. Hat ein Test eine Spezifität von 99 Prozent liefert bei 99 von 100 gesunden Menschen ein korrekt negatives Ergebnis. Bei einem Gesunden schlägt der Test fälschlicherweise positiv an (falsch-positives Ergebnis)

Worin liegt der Vorteil des Schnelltests?

Aufgrund der Funktionsweise des Schnelltests liegt das Ergebnis bereits nach ca. 15 Minuten vor und sind in großer Zahl verfügbar. Studien zeigen, dass beim Patienten häufig schon vor dem Auftreten von Symptomen eine sehr hohe Viruskonzentration im Rachenbereich vorliegt. Diese Patienten sind also schon vor dem ersten Auftreten von Symptomen sehr ansteckend für andere (präsymptomatische Infektion).

 

Manche Menschen hingegen zeigen gar keine Symptome, sind aber trotzdem ansteckend für andere Personen (asymptomatische Infektion)

 

Schnelltests können daher die Chance erhöhen, Personen zu identifizieren, die unwissentlich möglicherweise andere Menschen anstecken könnten.

Wie lange dauert das Ergebnis?
Für wen werden Schnelltests erstattet?

In welchen Fällen präventive Schnelltests erstattet werden, ist von Seiten des Bundes in derCoronavirus-Testverordnung vom 30. November 2020 geregelt. Bestimmte Einrichtungen können nach der Verordnung Antigen-Tests selbst beschaffen, nutzen und mit den Kassenärztlichen Vereinigungen abrechnen. Das sind z.B. Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Arztpraxen, Reha-Einrichtungen, oder Tageskliniken.

Die Länder können ergänzende Regelungen vorsehen.

Können PCR-Tests somit entfallen?

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) führt eine Liste mit  Schnelltests, die beim Einsatz der Antigen-Schnelltests der Nationalen Teststrategie des Bundes nach Maßgabe der Coronavirus-Testverordnung vom 30. November 2020 erstattet werden. Liste der Hersteller. Die Liste wird anhand von Mindestkriterien und basierend auf Herstellerangaben erstellt. Diese Mindestkriterien werden vom PEI im Benehmen mit dem RKI entwickelt und im Verlauf angepasst.

Wann sollten Antigenschnelltests eingesetzt werden?

Bei dem Einsatz von Tests auf das Coronavirus ist es wichtig, dass ein Test auf SARS-CoV-2 immer zielgerichtet und anlass-bezogen erfolgt. D.h. nur wenn eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht, dass eine Person mit dem Virus infiziert ist, wie z.B. nach einem Risikokontakt oder wenn man sich in einer Region mit erhöhter 7-Tages-Inzidenz (z.B. >50/100.000 Einwohner) aufhält oder wohnt, kann ein Test bei asymptomatischen Personen sinnvoll sein.

Fühlt sich eine Person gesund und hat soziale Kontakte weitestgehend eingeschränkt, dann ist die Einhaltung der bekannten AHA+L Regeln viel wirksamer, um sich und andere vor einer Infektion zu schützen.

Was passiert, wenn mein Test positiv oder ungültig ist?

Sollte Ihr Testergebnis des Antigen- oder PCR-Tests positiv sein, haben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich um eine nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt über Ihren Befund automatisch von Mein Corona Schnelltest informiert. Das Gesundheitsamt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen mit Ihnen abzustimmen und die Rückverfolgung Ihrer Kontaktpersonen sicherzustellen. Sie können aktiv mithelfen und bereits eine Liste an Kontaktpersonen für das Gesundheitsamt vorbereiten.

Nach einem positiven Antigen-Schnelltest sollte der Befund mittels eines zusätzlichen PCR-Tests überprüft werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses erhalten Sie weitergehende Informationen hierzu. Sie können diesen Test direkt bei uns oder über Ihren Hausarzt erlangen.

In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Test kein gültiges Ergebnis liefert. In diesem Falle werden Sie umgehend von Mein Corona Schnelltest informiert und können den Test sofort und kostenfrei wiederholen. Wichtig: Um ein ungültiges Testergebnis zu vermeiden, bitten wir Sie, 15 Minuten vor dem Test auf Essen, Trinken, Rauchen oder Zähneputzen zu verzichten.

Was mache ich, wenn der Antigentest negativ ist?

Ein negatives Testergebnis schließt nicht aus, dass aktuell eine SARS-CoV-2-Infektion vorliegen kann. Außerdem ist dies nur eine Momentaufnahme der Infektion und gilt somit maximal für ein Zeitfenster von 24h. Für eine höhere Aussagekraft sollte mittels PCR-Test eine weitere Überprüfung stattfinden. Für bspw. berufsrechtlich relevante Anwendungsfälle sollte daher ein Antigen-Test mit einem PCR-Test bestätigt werden.

 

Wie lange dauert es, bis meine Bestellung bei mir ist?

Lieferungen bist 11.00 Uhr werden meist noch am selben Werktag versendet. Die Lieferdauer ist ca. 2-3 Werktage. Ein Expressversand ist bald möglich.

Darf ich mit einem negativen Corona-Ergebnis reisen?

Die Corona-Bestimmungen sind weltweit verschieden und generell entscheidet immer das Land bzw. sogar das Hotel, in welches Sie reisen möchten, welcher Nachweis benötigt wird. In den meisten Fällen sind PCR-Tests verpflichtend, oft reicht aber auch die Testung durch einen Antigen-Schnelltest. BITTE informieren Sie sich immer bei der gewählten Destination, dem Auswärtigen Amt oder der Fluggesellschaft, welcher Test für Sie der richtige ist. Weitere Details finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Wir empfehlen Ihnen, sich auch bei den entsprechenden Stellen in Ihrem gewünschten Reiseland über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

Welche Auswirkungen haben Mutationen?

Die Corona-Bestimmungen sind weltweit verschieden und generell entscheidet immer das Land bzw. sogar das Hotel, in welches Sie reisen möchten, welcher Nachweis benötigt wird. In den meisten Fällen sind PCR-Tests verpflichtend, oft reicht aber auch die Testung durch einen Antigen-Schnelltest. BITTE informieren Sie sich immer bei der gewählten Destination, dem Auswärtigen Amt oder der Fluggesellschaft, welcher Test für Sie der richtige ist. Weitere Details finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Wir empfehlen Ihnen, sich auch bei den entsprechenden Stellen in Ihrem gewünschten Reiseland über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

Wird der Test von den Krankenkassen übernommen?

Da es sich um eine Selbstzahlerleistung handelt, werden die meisten gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen.

Darf ich den Abstrich auch ohne ärztliche Begleitung machen?

Da es sich um eine Selbstzahlerleistung handelt, werden die meisten gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen.

Welchen Nutzen hat ein Schnelltest für meine Einrichtung?

Alten- und Pflegeheime

Soziales Umfeld

Soziale Isolation der Pflegebedürftigen vermeiden durch Ermittlung der Infektiosität bei Zugangskontrollen z. B. von Angehörigen und Dienstleistern in Verbindung mit notwendigen Schutzmaßnahmen.

Ambulante oder stationäre Behandlungen

Vor Verlassen und bei Rückkehr des Alten- und Pflegeheims mittels eines Schnelltests den Infektionsstatus bestimmen, um eine Verbreitung zu vermeiden.

Infektiosität der Mitarbeitenden

Personalschutz durch Routinetests zur Aufrechterhaltung des Betriebs in systemkritischen Berufen.

 

Die Spezifität gibt dagegen an, wie sicher der Test eine gesunde Person als solche erkennt. Hat ein Test eine Spezifität von 99 Prozent liefert bei 99 von 100 gesunden Menschen ein korrekt negatives Ergebnis. Bei einem Gesunden schlägt der Test fälschlicherweise positiv an (falsch-positives Ergebnis)

Apotheken

Versorgung

Als Bindeglied zu den Versorgern schnelle Verfügbarkeit der Tests in der Region sicherstellen.

Aufklärung

Patienten und Ärzten zu Corona und Testmöglichkeiten aufklären.

Sortiment

Als Distributionspartner von Roche das Sortiment durch Point-of-Care-Diagnostik erweitern.

Schulen

Gewährleistung des Präsenzunterrichts

z.B. durch Verkürzung der Quarantänezeit nach positiven Fall (wird derzeit im BMG diskutiert).

Infektiosität der Lehrkräfte und Schüler

Durch Routinetests Ansteckungsgefahr reduzieren und präventiv Ausbruchsgeschehen vermeiden zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebs.

Schnelles Ergebnis vor Ort

Handlungsrelevante Entscheidungen sofort, schnell und sicher treffen. PCR Labor entlasten.

Kliniken

Infektiosität der Patienten

Schnell und zuverlässig den Infektionsstatus der Patienten z.B. im Rahmen eines stationären Aufnahmescreening, vor ambulanten Operationen oder des REHA-Entlassmanagements erkennen. Das PCR Labor entlasten.

Infektiosität der Angehörigen und Dienstleister

Kranken-Besuche ermöglichen durch Ermittlung der Infektiosität bei Zugangskontrollen z.B. von Angehörigen und Dienstleistern.

Infektiosität der Mitarbeitenden

Personalschutz durch Routinetests zur Aufrechterhaltung des Betriebs in systemkritischen Berufen.

Niedergelassene Praxen

Point-of-Care-Diagnostik vor Ort

Handlungsrelevante Entscheidungen sofort, schnell und sicher treffen. PCR Labor entlasten.

Infektiosität der Patienten

Schnell und zuverlässig den Infektionsstatus der Patienten erkennen. Schnelle Entscheidung über Isolation bei symptomatischen Patienten treffen.

Infektiosität der Mitarbeitenden

Personalschutz durch Routinetests zur Aufrechterhaltung des Betriebs in systemkritischen Berufen.

Weitere potentielle Einsatzmöglichkeiten (z.B. Einzelhandel, Veranstaltungsbranche)

Infektiosität der Kunden

Schnell und zuverlässig den Infektionsstatus der Kunden erkennen, Risiko der Ausbreitung reduzieren und präventiv Ausbruchsgeschehen vermeiden.

Point-of-Care-Diagnsotik vor Ort für wirtschaftliches Fortbestehen

Handlungsrelevante Entscheidungen sofort, schnell und sicher treffen.

Infektiosität der Mitarbeitenden

Durch Routinetests Personalschutz zur Aufrechterhaltung des Betriebs.

Kontakt

Tel. +49 (89) 45 206 79 30
Mo. bis Fr. 9 - 18 Uhr

mail@mr-sanicom.de

spucktest.net - ein Angebot der MR Sanicom GmbH
Die MR Sanicom ist einer der größten Lieferanten für Schutzausrüstung in Deutschland mit einer wöchentlichen Kapazität von bis zu 3.000.000 Antigen Schnelltests und 10.000.000 FFP2 Masken. Zu unseren Kunden zählen neben dem Bundesministerium für Gesundheit weitere Behörden, Gesundheitseinrichtungen, Großeinkäufer für Kliniken, Pflegeheime und Apotheken.

Datenschutz  •  Impressum